Vermessung eines Steinbruchs

Vermessung eines 33 ha großen Steinbruchs nahe Oslo

Kiesgrube: 3D-Modell mit UAV erstellt

Der Tachymeter war für lange Zeit das wichtigste Werkzeug für Vermessungsingenieure und gehörte standartmäßig in das Repertoire eines jeden Ingenieurbüros. Dieses Werkzeug, mit welchem sowohl die Horizontalrichtung, der Vertikalwinkel, als auch die Schrägstrecke zu einem Zielpunkt ermittelt werden kann, wird nun um die Funktionen des Aibot X6 erweitert. Dieser Hexakopter ist eine hochentwickelte Plattform, dessen Hauptmerkmale die einfache Bedienung und ein hohes Maß an Robustheit sind. Der Aibot X6 wurde entwickelt um den hohen Anforderungen der industriellen Inspektion und Vermessung sowie des Geo-Mappings gerecht zu werden.

Die norwegische Firma Asker Oppmaling AS hat den Aibot X6 UAV getestet und dafür eingesetzt, ihren 33- ha großen Steinbruch nahe Oslos zu vermessen. Asker hat hierbei die Zielpunkte zuerst konventionell gemessen und diese Daten dann mit den Daten des Aibot X6 verglichen. Dabei stellten sie fest, dass die aus der Luft erhobenen Daten extrem präzise waren.

Der Aibot X6 erleichtert die Arbeit der Ingenieure um ein vielfaches und arbeitet zudem zeitsparend, so Myhre:

"Es ist Wahnsinn, wie viel Arbeit uns mit dem Aibot X6 erspart wird. Wir können den Aibot von einer zentralen Stelle aus steuern und ersparen uns so das mühselige Ablaufen der Grube."

Gewöhnlich würde es zwischen drei und vier Wochen dauern, einen Steinbruch dieser Größe mit konventionellen Instrumenten zu vermessen, zudem können schwer zugängliche oder gefährliche Abschnitte ohne Zusatzaufwand vermessen werden.

Aibot X6

Mehr Informationen zum UAV Aibot X6.

Kontakt

Kontaktieren Sie das Aibotix Sales Team und erhalten Sie detaillierte Informationen zu Produkten und Serviceleistungen.